FPÖ-Helene Swoboda: Einfahrt Reitschulgasse in Unterwaltersdorf soll im Frühling saniert werden.

Der Zustand der Reitschulgasse in Unterwaltersdorf ist an manchen Stellen mehr als mangelhaft und ist an eltichen Stellen eine Gefährdung von Fußgängern (hier sind  hauptsächlich ältere Leute zu Fuß unterwegs) und Radfahrern.

Eine korrekte Sanierung wurde in den letzten 12 Jahren nicht durchgeführt, da man die Beschwerden der Anrainer, mit eventuellen Anschlüssen an die öffentliche Wasserversorgung, abspeiste. In dieser Gasse gibt es nur Familienhäuser mit Brunnen zur Trinkwasserversorgung. Der Bau einer Wasserleitung in der Siedlung ist in nächster Zeit nicht geplant.

Einige der Schlaglöcher wurden jetzt wieder mit Asphaltbatzen befüllt. Dies geschah in den letzten Jahren regelmäßig und hat keinen Erfolg gebracht.

Gemeinderätin Helene Swoboda: „Ich habe den Antrag um Neuasphaltierung von der Einfahrt von der Mitterndorferstraße kommend, bis zumindest zur Einfahrt auf den Spielplatz Reitschulgasse, im Ausschuss von StR Dallinger gestellt. Im Frühjahr soll das Straßenstück saniert werden.“

Gemeinderätin Helene Swoboda

Reitschulgasse Richtung Mitterndorferstrasse

Gemeinderätin Helene Swoboda