FPÖ-Markus Gubik: Der Bau der neuen Pumpstation in Unterwaltersdorf geht zügig weiter.

Trotz Lockdown wird im Ressort von Stadtrat Markus Gubik fleißig gearbeitet. Die neue Pumpstation für den Kanal in Unterwaltersdorf wird zügig weitergebaut. Nur über die Weihnachtsfeiertage gab es eine Pause. Die Pause musste auch sein, denn die Bodenplatte wurde noch kurz vor Weihnachten betoniert und musste aushärten.

Auf den Bildern sehen Sie die Baugrube für das unterirdische Gebäude. In 7 Meter Tiefe wird gearbeitet. Wenn alles in ein paar Wochen fertig ist, wird man nicht mehr viel sehen. Nur einen Deckel und einen Schaltschrank wird man sehen können.

Stadtrat Markus Gubik

Wie tief die Baugrube ist, kann man an den Sprossen der Leiter erkennen.

Spundbohlen sichern ab.

Eine Pumpe hält die Baugrube trocken.