FPÖ-Gubik: Skandal um E-Tankstelle - Alles bezahlt, aber die wichtigen Batterien fehlen!

Die extrem hohen Kosten für die Luxus E-Tankstelle in Weigelsdorf wurde von der rot / schwarzen Stadtregierung damit gerechtfertigt, dass diese Tankstelle den Strom selbst produzieren kann und ihn dann in Batterien speichert. Wenn ein Fahrzeug betankt wird, wird der Strom aus den Batterien verwendet. Diese Batterien gibt es aber bis heute nicht. Glaubt man dem Genossen Bürgermeister, dann werden sie erst in einem Jahr eingebaut. Bezahlt hat die Gemeinde aber schon alle Rechnungen.

Skandalöser Umgang mit hart verdienten Steuergeldern

Stadtrat Markus Gubik: „Die Luxus E-Tankstelle in Weigelsdorf zeigt wieder einmal wie sorglos die rot / schwarze Regierung mit unserem Steuergeld umgeht. Dieser Tankstelle fehlen die Batterien, die den Strom aus Sonnenenergie speichern. Diese Energiespeicher werden „vielleicht“ in einem Jahr nachgeliefert. So genau wissen das die Genossen aber nicht. Dem Lieferanten eine Nachfrist zu setzen, wie es jeder ordentliche Kaufmann machen würde, hält der Genosse Bürgermeister für nicht notwendig.“

      Stadtrat Markus Gubik