FPÖ-Gubik: Österreicher müssen für den Gemeindeausflug bezahlen, Asylanten nicht.

Unter dem Deckmantel der Integration veranstaltet die Stadtgemeinde Ebreichsdorf jedes Jahr einen ganztägigen Ausflug mit einem Schiff. Asylanten reisen ohne einen Cent zu bezahlen. Alle anderen Bürger müssen zwischen 20 und 28 Euro auf den Tisch legen. Beschlossen im Stadtrat Anfang Mai von den Sozialisten.

Gubik: „Es gibt leider auch viele Österreicher in unseren 4 Ortsteilen, die gerne einen Tag Urlaub auf einem Schiff machen würden und sich das aber nicht leisten können. Genau diese Personen würde ich fördern.“

Asylanten werden von der SPÖ seit vielen Jahren bevorzugt behandelt. FPÖ-Stadtrat Markus Gubik: „Wahrscheinlich will der Genosse Bürgermeister und Genosse Cevik die Stadtgemeinde Ebreichsdorf bekannt in der arabischen Welt machen. Ob das daran liegt, dass den Sozialisten immer mehr Österreicher den Rücken kehren und sie sich nach neuem Wählerklientel umsehen?“


Stadtrat Markus Gubik